AGB

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

§1 Geltungsbereich
Für alle Lieferungen von der racextract Inh. Alexandra Rittner , Brücklesbünd 7, 77654 Offenburg, USt-IdNr.: DE242014665, Telefon: +49 (0)781 / 94864866, E-Mail: shop@racextract.com an Verbraucher (§ 13 BGB) sowie sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen racextract und Händlern gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Lieferungen und Angebote von racextract erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Bedingungen.

§2 Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mitracextract Inh. Alexandra Rittner , Brücklesbünd 7, 77654 Offenburg, USt-IdNr.: DE242014665, Telefon: +49 (0)781 / 94864866, E-Mail: shop@racextract.com. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10.30 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)781 / 94864866 sowie per E-Mail unter shop@racextract.com.

§3 Allgemeines
Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Hiervon abweichende Bedingungen des Händlers haben keine Gültigkeit und werden auch nicht Vertragsinhalt, wenn racextract ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

Bei der Verwendung der gelieferten Ware sind vom Händler die Schutzrechte Dritter zu beachten.

§4 Vertragsbedingungen
Angebote von racextract sind unverbindlich. Verträge kommen erst nach schriftlicher Bestätigung durch racextract zustande.
Die Mitarbeiter von racextract sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen oder mündliche Zusicherungen zu geben, die vom Inhalt des schriftlichen Vertrags abweichen.

§5 Lieferung
Liefertermine gelten nur dann als verbindlich, wenn diese in der schriftlichen Auftragsbestätigung ausdrücklich bestätigt wird.
Nicht von racextract zu vertretende Lieferhindernisse entbinden racextract von der Lieferverpflichtung. Der Händler wird dann von der Zahlungsverpflichtung frei.
Ein Schadenersatzanspruch des Händlers wegen verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen.
Bei Zahlungsverzug des Kunden ist racextract befugt, weitere Lieferungen bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher offener Verbindlichkeiten auszusetzen.
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Kunden über, sobald die Ware die Geschäfts- und Lagerräume von racextract verlässt; dies gilt auch bei Lieferung frei Haus.

§6 Preis
Preisangaben in Preislisten oder Katalogen sind freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt der Anpassung. Zusätzliche Leistungen, insbesondere Frachtkosten, werden gesondert berechnet.
Mangels abweichender Vereinbarungen verstehen sich die Lieferungen von racextract ab Werk. Es gelten stets die am Tage der Lieferung gültigen Preise. Sind dieses höher als bei Vertragsabschluss, ist der Händler berechtigt, innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung der Preiserhöhung vom Vertrag hinsichtlich der noch nicht abgenommen Mengen zurückzutreten.
Hinsichtlich der Frachtkosten gelten für Deutschland folgende Werte:
Bis 1.000€ Nettowarenwert: 10,00€
Ab 1.000€ Nettowarenwert: 6,90€
Ab 5.000€ Nettowarenwert: frei

Bei berechtigter Rücksendung übernimmt racextract die Kosten. Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen.

§7 Zahlungen und Zahlungsverzug
Die Zahlung erfolgt per Lastschrift binnen 10 Tagen nach Rechnungsstellung. Die Rechnungsstellung erfolgt umgehend nach Lieferung der Ware.
Bei Rücklastschriften behält sich racextract vor, für jedes Mahnschreiben 3,50€ Verwaltungsgebühr sowie Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt ausdrücklich vorbehalten.
Im Falle von wiederholten Rücklastschriften bei Bankeinzug wird der Zahlungsmodus auf Vorkasse umgestellt.
Bei Zahlungsverzug ist racextract darüber hinaus berechtigt, die Vorbehaltsware unter Ausschluss der Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten durch den Kunden heraus zu verlangen.

§8 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von racextract. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen stets für racextract als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für racextract. Erlischt das (Mit-)Eigentum von racextract durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-)Eigentum des Händlers an der einheitlichen Sache wertanteilig auf racextract übergeht. Der Händler verwahrt das (Mit-)Eigentum von racextract unentgeltlich. Ware, an der racextract (Mit-)Eigentum zusteht, wird als Vorbehaltsware bezeichnet.
Der Händler ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten oder zu veräußern. Er ist verpflichtet, racextract auf Verlangen jederzeit Auskunft über den Verbleib der Vorbehaltsware sowie die aus dem Weiterverkauf entstandenen Forderungen zu erteilen.
Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Händler auf das Eigentum von racextract hinzuweisen und racextract unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Händlers – insbesondere Zahlungsverzug – ist racextract berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder die Abtretung von Herausgabeansprüchen gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware liegt im Zweifel kein Rücktritt vom Vertrag.
Die Vorbehaltsware und die an ihrer Stelle tretenden Forderungen dürfen vor vollständiger Bezahlung weder an Dritte verpfändet, noch zur Sicherheit übereignet oder abgetreten werden.
Bei Zahlungseinstellung, Beantragung oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder eines außergerichtlichen Vergleichsverfahrens erlischt das Recht zur Weiterveräußerung, zur Verwendung oder zum Einbau der Vorbehaltsware. Die unabdingbaren Rechte des Insolvenzverwalters gemäß § 119 Insolvenzverordnung bleiben unberührt.

§9 Mängelhaftung und Untersuchungspflicht
Der Händler hat die gelieferte Ware unverzüglich nach Erhalt auf Mängel zu untersuchen und offensichtliche Mängel innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware zu rügen. Andernfalls gilt die Ware als genehmigt.
Verborgene Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung zu rügen, längstens jedoch innerhalb von 6 Monaten nach Erhalt der Ware.
Jegliche Mängelrüge hat schriftlich und unter Beifügung von Belegen zu erfolgen.
Racextract ist berechtigt, unter Berücksichtigung der Interessen des Händlers und der Art des Mangels, die Art der Nacherfüllung festzulegen. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist fehl, kann der Händler nach deiner Wahl die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, falls nicht einer der Ausnahmetatbestände vorliegt.
Sämtliche von racextract gemachte Angaben über Eignung, Verarbeitung und Anwendung der Produkte sowie technische Beratung erfolgen nach bestem Wissen. Sie befreien den Kunden jedoch nicht von einer eigenen Prüfung der Produkte.
Mängelansprüche des Kunden verjähren, soweit der Kunde nicht wegen Vorsatz haftet oder das Gesetz zwingend längere Fristen vorschreibt, in 12 Monaten, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Verjährungsfrist gilt für jegliche Ansprüche, insbesondere auch Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, die mit etwaigen Mängeln in Zusammenhang stehen.

§10 Schadenersatz und Haftung
Der Händler ist berechtigt, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften Schadensansprüche geltend machen, wenn ihm ein Mangel arglistig verschwiegen wird.
Soweit sich aus diesen Bedingungen nicht etwas anderes ergibt, haftet racextract für Schäden des Händlers nur
o bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von racextract oder den gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von racextract,
o bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere haftet racextract nicht für Schäden, die aus einer unsachgemäßen oder nicht zweckentsprechenden Benutzung der Ware resultieren.
Soweit die Haftung von racextract ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von racextract.

§11 Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht
Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen ist der Geschäftssitz von racextract, Offenburg (Germany)
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden ist der Geschäftssitz von racextract. Racextract ist jedoch berechtigt, den Händler wahlweise auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen racextract und dem Händler gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Regelungen des internationalen Privatrechts.

§11 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise ungültig sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. des übrigen Teils solcher Klauseln nicht. Eine unwirksame Regelung haben die Parteien durch eine solche Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

§12 Datenspeicherung
Es wird darauf hingewiesen, dass die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Händlers gespeichert werden.

(Stand: Dezember 2015)